KONTAKT
0371 / 4640991

Rechtsanwalt hilft beim neuen Unterhaltsrecht

Zum 1. Januar 2008 tritt ein neues Unterhaltsrecht in Kraft, das gravierende Änderungen bringt. So wird der Kindesunterhalt in Zukunft stets Vorrang vor anderen Unterhaltsansprüchen haben.Die Dauer der Unterhaltsansprüche für die Betreuung von ehelichen und nichtehelichen Kindern wird angeglichen. Im Weiteren wird die nacheheliche Eigenverantwortung gestärkt, so dass nacheheliche Unterhaltsansprüche begrenzt werden.


Eingestellt am 16.11.2007 von B.Schubert , letzte Änderung: 16.11.2007
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)